Wolfsspitze v. d. Schloßberger Wölfen

 Buch Tipps:

 

 

   

Viel informatives über Wolfsspitze/ Keeshonds!

- Haltung/ Pflege

- Welpenauswahl

uvm.

Ideal für jeden der sich einen Wolfsspitz zulegen will und noch mehr über diese wunderbare Rasse erfahren möchte!

Bestellung über www. Hundestempel.de

     


Die Rasse Spitz im allgemeinen!

Tipps für Züchter

 

 

 


 

Informatives:

Selbst Englands Prinzessin Diana hatte einen Wolfsspitz.

 

 

 

Was viele nicht wissen:

 

Es gibt zwei Rasse- Arten von Wolfsspitzen, die allerdings als "Wolfsspitz" zusammen gefasst wurden:

1. der Wolfsspitz (alte Schlag)       

2. der aus Holland stammende Keeshond

Der "Wolfsspitz" als auch der "Keeshond" eignen sich durch ihre Gelehrigkeit und Freude an Bewegung für Rettungsdienst, Agilitity, Dogdancing, Begleithund, Therapiehund usw.

Der "Wolfsspitz" eignet sich durch seine Größe, Robustheit und Ausdauer auch als Zughund (Schlittenhund)

Wolfsspitze und Keeshond sind sehr aufmerksam und gute Beobachter. Ob sie lautstark über Vorkommnisse jeglicher Art berichten wollen (müssen) liegt in der Erziehung. In der Regel kann man sagen, dass ein Spitz nicht mehr bellt als andere Hunderassen. Sie sind sehr schlau und dadurch auch extrem gelehrig. Ihre Schlauheit ist nicht zu unterschätzen. Schnell werden schon im Welpenalter "Grenzen" ausgetestet. Wenn man diese Phase überstanden hat, ist der Spitz der ideale Begleiter auf allen Wegen.

Wolfsspitz and Keeshond are very attentive and good observers. Whether they (must want to loudly about incidents of every kind lies in the education. As a rule one can say that a spitz does not bark any more than other dog races. They are very clever and thereby also extremely gelehrig. Their cleverness is not to be underestimated. Quick " borders " are already tested at the puppy's age. If one has got over this phase, the spitz is the ideal companion on all ways.

 

 

der Wolfsspitz:

 

 

 

Farbvariationen: Graugewolkt

 

Gebäude eher rechteckig,

etwas größer als der Keeshond (Wiederrist: 45cm -55cm)

diente früher als Haus- und Hofhund

wird heute auch, wie der Keeshond, als reiner Familienhund gehalten.

sehr robuste Hunderasse

Mittlerweile ist es ziemlich schwierig in Deutschland Wolfsspitze nach altem Standard zu finden! In den meisten "Wolfsspitzen" sind bereits  Keeshonds eingezüchtet worden. Wir versuchen dies in unserer Zucht  zu vermeiden und damit diesen Rassetyp zu erhalten! Der Wolfsspitz zählt zu den ältesten Hunderassen (älterste Hunderasse Mitteleuropas). Bereits vor über 5000 Jahren wurden sie als Nachkommen des Torfhundes ( "Canis familiaris palustris Rüthimeyer") gezüchtet. Zahlreiche heutige Hunderassen stammen von ihnen ab.  Eine der neuesten vom FCI anerkannten Rassen sind "Eurasier". (Mischlinge aus den Ur- Typen: Wolfsspitz, Chow-Chow & Samojeden)

 

Weitere Informationen über den "alten Schlag" finden sie mit folgenden Link.

 

www.keeshondarchives.co.uk

Wenn man die Bilder unter obigen Link und unsere Ashanti bzw. Ayla vergleicht, bestätigt dies, dass wir mit unserer Zucht auf dem richtigen Weg sind. Viel Spaß beim Stöbern.

 

der Keeshond:

 

 

 

Farbvariationen: Graugewolkt

Gebäude eher quadratisch,

Wiederristhöhe ca. 45cm

diente früher in den Niederlanden als Kahn- und Wachhund, daher auch in Holland als Schifferspitz bekannt.

der Keeshond war bei der französischen Revolution das Symbol der Holländer

mehr Pelz, daher Pflegeintensiver als der Wolfsspitz

 

 



 

 

von den Schloßberger Wölfen  |  info@schlossberger-woelfe.de